Geschäftsideen – Wie Du mit wenig Geld ein Unternehmen aufbauen kannst

25 Geschäftsideen, wie Du mit wenig Kapital ein Unternehmen gründen kannst

Infografik Geschäftsideen

Eine Idee zu einem Geschäft zu machen und das mit ganz wenig eigenem Kapital, kann so einfach sein und dennoch trauen sich nicht viele diesen ersten Schritt zu gehen. Einfach mal aus dem Alltag ausbrechen und etwas Neues starten, ausprobieren bzw. sein eigene Firma gründen. Doch der Step in die Selbständigkeit als Gründer, heraus aus dem sicheren Job, ist meistens mit einigen Risiken verbunden. Um aber ein Geschäft zum Erfolg zu führen, gehört mehr als nur Startkapital. Da das anfängliche finanzielle Kapital gering ist, sind anderen Fähigkeiten umso mehr gefragt.

Diese Fähigkeiten werden im Laufe der Selbstständigkeit  immer mehr gefordert und gefördert. Deswegen versteht man unter dem unternehmerischen Dasein auch eine Persönlichkeitsentwicklung.

Die Möglichkeit bei einer Geschäftsidee ist, dass man es anfänglich auch als Nebenerwerb ausüben kann, um dabei das Risiko so gering wie möglich zu halten.  Doch neben dem geringen Risiko, bedeutet es auch, dass man selbst weniger Freizeit hat, da man die freie Zeit in die Geschäftsideen investiert.

Es gibt tausende Möglichkeiten, die Du nutzen kannst, um Deine Geschäftsideen auszuleben. In diesem Beitrag werde ich Dir 25 Möglichkeiten auflisten, um Dir einen Anreiz zu geben, Deinen eigenen Geschäftsideen ein Gesicht zu geben. Aber was sind eigentlich Geschäftsideen?

Geschäftsideen: die Definition

Eine Geschäftsidee ist eigentlich nichts anderes, als ein Gedanke, mit dem Du Dein Geschäft aufbauen willst. Bevor Du Deine Geschäftsideen entwickelst, musst Du eine Produktidee haben, die Du zu einem Geschäft machen möchtest. Dabei solltest Du abwägen, mit welcher Art von Produkt Du an den Markt gehen möchtest. Diese Fragen solltest Du dir dabei stellen:

  • Welchen Mehrwert schaffe ich mit dem Produkt für die Käufer?
  • Sind die Menschen bereit, ihr Erspartes für mein Produkt auszugeben?

Wenn das geklärt ist, stellt sich nun die Frage nach dem Geschäftsmodell. Bei dem Modell geht es darum, die Art und Weise festzulegen, wie Du mit Deinen Ideen bzw. Deinen Produkten am Ende etwas verdienst.

Wenn Du Dein Modell gefunden hast, musst Du einen Prozess finden, wie Du Deinen Vertrieb und Dein Produkt stetig entwickelst. Denn wenn Du das tust, hast Du den Weg des Gewinners eingeschlagen. Dadurch entwickeln sich Deine Geschäftsideen in die gewünschte Richtung.

Bei deiner Geschäftsidee musst Du nur eines beachten. Du musst schnell sein. Wieso solltest Du schnell sein? In der Zeitspanne, die Du benötigst, deinen Geistesblitz zu einem Geschäft zu machen, kann Dir ein Konkurrent zuvorkommen und entweder mit demselben Einfall oder einem ähnlichen Produkt früher erscheinen. Das könnte durchaus tödlich für Dein Vorhaben sein.

Geschäftsideen: Definition des Eigenkapitals

Wenn man das Wort einmal teilt, entstehen die Wörter „Eigen“ und „Kapital“. Das Wort „Eigen“ beschreibt Dich selbst und bei dem Wort „Kapital“ ist in diesem Fall nicht nur das Geld gemeint, sondern einige andere materielle Werte, die Dir helfen könnten. Was versteht man aber unter Kapital? Man versteht darunter, dass alle bei der Erzeugung verwendeten Produktmittel gemeint sind.

Es gibt natürlich viele Formen, die dein Kapital sein können. Zu einem ist es das Finanzielle, was ein sehr wichtiger Faktor sein kann. Dann gibt es aber noch die Form von Kontakten, Zeit und Dein Know-How. Die zuletzt genannten Faktoren haben einen erheblichen Einfluss auf dein Vorhaben. Denn durch Kontakte kann dein Startup schneller wachsen, weil Du z.B. das Fachwissen deiner Kontakte nutzen kannst.

Du müsstest in diesem Fall nur Zeit investieren, Dein Fachwissen einsetzen und hast bis dahin nicht einen Euro ausgegeben. Falls du dieses aber nicht haben solltest, könnten Dir Deine Kontakte helfen.

Wie sich das Kapital in der betriebswirtschaftlichen Hinsicht zusammensetzt, ist ganz einfach und zwar setzt es sich aus zwei verschiedenen Bereichen zusammen. Zu einem aus dem Eigen- und zum anderen aus dem Fremdkapital. Beim Fremdbezug geht es meistens um Kapital, welches Du von Banken oder Investoren beziehst.

Es kann aber Durchaus auch das Fachwissen sein, welches Du Dir zunutze machen möchtest. Hierbei ist stark darauf zu achten, was Du dem Dienstleister als Gegenleistung anbietest. Die Finanzierung der Bank fällt in Deinem Fall heraus, da Du nur einen kleinen Teil des finanziellen Eigenkapitals einbringen möchtest, welches die Banken aber als Sicherheit benötigen.

Eigenkapital wäre in Deinem Fall der Einsatz von zeitlichen Ressourcen, Kontakten und Deinen Fähigkeiten. Wie Du diese erfolgreich nutzen kannst, um Deine Geschäftsideen zu verwirklichen, werde ich Dir im Laufe des Textes aufzeigen.

Geschäftsideen: Die 25 Top Geschäftsideen

Um Dir ein Wenig zu verdeutlichen, wie Du am besten Deine Fähigkeiten nutzen kannst, um dir selbst ein Business zu schaffen, solltest Du das nachfolgende Kapitel aufmerksam lesen. Diese 25 Möglichkeiten sollen Dir einmal zeigen, was man alles erreichen kann, ohne ein großes Eigenkapital zur Verfügung zu haben.

1.      Freelancer

Dies ist ein Freiberufler, der seine Dienste hautsächlich Online zur Verfügung stellt und ganz unabhängig von anderen Betrieben agiert. Wenn Du beispielsweise die Fähigkeit besitzt, Webseiten zu erstellen, ist die Kategorie des Freelancers durchaus eine lukrative Möglichkeit für Dich. Die Voraussetzungen hierfür sind lediglich, dass Du einen Laptop besitzt und die Fähigkeit hast, eine Webseite zu designen.

Die Dienste lassen sich ganz einfach im Web anbieten.

2. Sharing Economy

Viele Personen haben ein großes Interesse daran, bestimmte Dinge oder Güter auszuleihen anstatt sie käuflich zu erwerben. Exakt bei diesem Markenmodell kannst Du deine Dienstleitungen oder Güter für einen begrenzten Zeitraum anbieten. Genau dieses Segment könntest Du Dir zunutze machen. Es können beispielsweise Baugeräte, Autos oder auch Spielzeuge sein, die Du verleihen kannst. In diesem Fall kannst Du ganz einfach schauen, was Du im Moment entbehren kannst und dann kann es auch schon losgehen.

3. Webdesigner

Es ist auch möglich, dass Deine Stärken in der Kategorie des Web-Designtes liegen. Dann könntest Du dein Glück im Erstellen von Internetseiten versuchen. Denn viele Firmen möchten, dass ihre Produkte und Dienstleistungen auf einer optisch ansprechenden Webseite angeboten werden und sind oftmals dazu bereit, dafür finanzielle Mittel auszugeben. Es sollen schließlich viele Käufer angelockt werden.  Daher könntest Du, indem Du gezielt auf Kunden zugehst, Deine Kenntnisse anbieten.

4.Affiliate Marketing

Bei dieser Art von Geschäftsidee geht es darum, eine Internetseite zu besitzen, die so interessant ist, dass andere Konzerne ihre Werbung auf Deiner Seite platzieren möchten. Dein Verdienst würde dann generiert  werden, wenn Besucher deiner Seite der Werbung folgen würden. Hierzu müsstest Du wiederrum zeitlich ein Investment tätigen und Dein Können einbringen.

Du kannst auch eigenständig fremde Produkte oder Leistungen anwerben und erhältst dann für jeden vermittelten Interessenten oder Käufer eine Provision. Auch in Deutschland gibt es hier viele Personen, die von dieser Geschäftsmöglichkeit sehr gut leben können.

5.Virtueller Assistent

Als virtueller Assistent unterstützt Du Unternehmen als auch Privatpersonen bei der Organisation und weiteren Tasks. Hierbei kommt es nicht einmal drauf an, von wo Du arbeitest, weil die anfallende Kommunikation ausschließlich über das World Wide Web ausgetragen wird.

6.E-Learning

Wenn Du in einer Rubrik Experte bist, kannst Du Dein Fachwissen über Onlinekurse zum käuflichen Erwerb anbieten. Da das Netz immer mehr eine wichtigere Rolle spielt, ist es auch meist die erste Anlaufstelle bei Problemen, die Du lösen könntest.

7.Internetblogger oder Vlogger

Bei dieser Geschäftsidee geht es vielmehr darum, dass Du deine Skills so nutzt, über Themen zu sprechen, die Dich interessieren. Wenn Dein Blog herausragend ist, kannst Du sogar hiermit etwas verdienen. So kannst Du beispielsweise Werbung einbauen und spezielle Produkte gesondert hervorheben oder erwähnen. So könntest Du aus deinem Hobby eine Berufung machen.

8.Innenarchitekt

Bei diesem Berufszweig benötigst Du kein Startkapital, sondern nur deine kreative Art und den Verstand, um einem Auftrag zu erledigen. Man kann von Privatkunden bis hin zu Büros alle Kundensegmente bedienen und damit seiner Kreativität freien Lauf lassen.

9.Programmieren

Vielleicht ist auch die Welt des Programmierens etwas für Dich. In unserem heutigen Zeitalter macht die Technologie immer weitere Fortschritte. Dadurch spielt das Programmieren immer mehr eine wichtige Rolle und ist somit gefragter denn je. Diese Geschäftsidee kann durchaus lukrativ sein, wenn man einen erfolgsversprechenden Auftrag ergattert.

10.Projekt-Manager

Viele unternehmerische Personen sind auf der Suche nach qualifizierten Projektmanagern, die die Arbeit und das gesamte Team strukturieren und das Management übernehmen. Diese wichtige Aufgabe könntest Du übernehmen, wenn Du geschickt im Umgang mit Personal und der Organisation von Arbeitsabläufen bist. Somit könntest Du Dein Können der Firma zur Verfügung stellen.

11.Drop-Shipping

Du selbst bist ein Händler, der eine Ware an Nutzer verkauft. Jedoch hast Du aber keinerlei physischen Kontakt mit der Ware. Die Gründung Deines Online-Shops geht vergleichsweise sehr schnell und Du sparst Dir nebenbei die Lager- und Transportkosten.

12.Texte schreiben

Wenn Du schon immer gerne Texte verfasst hast, wäre vielleicht der Bereich des Texters etwas für Dich. Im Online- als auch im Offline-Modus ist die Nachfrage sehr groß. Hierfür benötigst Du nichts außer dem Medium, auf dem Du die Texte verfasst.

13.Bewerbungstrainer

Sehr viele Personen benötigen die Hilfe eines erfahrenen Bewerbungstrainers. Meistens sind es junge Personen, die Hilfe bei der Erstellung von einer Bewerbung benötigen und bereit sind, dafür etwas zu zahlen. Denn die meisten Leute verfügen über die Kenntnis, dass eine gute Bewerbung den Weg zum Triumph ebnen kann.

Wenn Du schon einige erfolgreiche Bewerbungen verfasst hast und exakt weißt, worauf es dabei ankommt, könntest Du Dein erworbenes Wissen gegen Bezahlung weitergeben.

14.Coach, Mentor oder Trainer

Heutzutage gibt es in fast allen Lebensbereichen Coaches und Trainer und viele Leute sind bereit für diese Dienste zu bezahlen. Wenn Du exzellent darin bist, andere Leute in den verschiedensten Lebenslagen zu beraten, könntest Du als Personal-Trainer arbeiten. Viele Coaches bekommen zwischen 50-250€ die Stunde.

15. App Programmierer

Es gibt mittlerweile fast für alles eine passende App für das Smartphone. Es kann durchaus sein, dass Du einen Gedankengang hast, den vor Dir noch niemand hatte. Was Du dafür benötigst, ist eine gute Idee, Tools und Skills im Programmieren. Du könntest damit etwas einnehmen, wenn Du die Anwendung zum Verkauf anbietest oder Werbung einbaust.

16.Steuerberater

Es kann auch möglich sein, dass die Rubrik des Steuerberaters etwas für Dich ist. Du könntest dann Privatpersonen oder Unternehmen bei ihrer Steuer beraten. Du solltest dabei mit Zahlen umgehen können und Dich im Steuerrecht auskennen. Wenn Du das kannst, dann steht dem Ganzen nichts im Wege.

17.Autor

Vielleicht wäre der Autor eher etwas für Dich, wenn Du schon immer gerne Texte geschrieben hast oder viel liest. Wenn Du ein Buch vertreiben möchtest, gibt es verschiedene Vertriebswege. Entweder Du versuchst es bei einem Verlag oder nutzt die Möglichkeit bei Amazon. Dort gibt es einen Kategorie, die es Dir möglich macht, dein Buch oder Text zu veröffentlichen. So kannst Du dein Hobby zum Beruf machen.

18.Fotograf

Wenn Du es nicht magst, den Alltag im Büro zu verbringen, ist vielleicht der Beruf als Fotograf etwas für Dich. Auch in diesem Business ist es möglich, mit einem kleinen Startkapital etwas zu erreichen. Du benötigst nur eine gute Kamera und ein geschultes Auge. Dann steht dem Fotografieren nichts mehr im Weg. Du kannst damit viel erreichen, wenn du dein Können z.B. für Hochzeiten, Magazine oder Shootings anbietest. Wenn Du dann noch die Dienste Online anbietest, kostet es Dich noch weniger, als wenn Du anderweitig Werbung schaltest.

19.Computertraining für Senioren

Viele ältere Personen kommen mit der neuen Technik noch nicht zurecht und benötigen hierzu Unterstützung. Wenn Deine Kenntnisse in diesem Feld der Technik mehr als ausreichend sind und Du gleichzeitig noch erklären kannst, wäre Computertraining für Senioren vielleicht etwas für Dich. So könntest Du durch Tipps nicht nur etwas erwirtschaften, sondern den älteren Herrschaften das Leben in unserem modernen Zeitalter etwas vereinfachen.

20.Handgemachte Produkte verkaufen

Du kannst auch sehr gut durch handgemachte Produkte ein Geschäft aufbauen. Im Internet gibt es viele Verkaufsportale, wo Du Selbstgemachtes absetzen kannst. Sowohl Gebasteltes, Gestricktes, Genähtes und vieles mehr kannst Du über diesen Vertriebszweig absetzen.

21.Airbnb/ Wohnungsvermietung

Wenn Du deine Wohnung kaum nutzt, weil du beruflich viel unterwegs bist, kannst du sie ja auch zwischenvermieten. Damit kannst Du ohne großen Mehraufwand nebenher Geld einnehmen. Selbst wenn Du selber noch in der Wohnung bist, kannst Du trotzdem ein Zimmer vermieten, wenn Du es selber nicht brauchen solltest. So verdienst Du etwas nebenher und lernst unteranderem noch neue Leute kennen.

22.Backen

Wenn Du überdurchschnittlich gut im Backen bist, besteht ja vielleicht die Chance, Deine Ware für Hochzeiten oder andere Events anzubieten.  So kannst Du erstmal ausprobieren, ob Dir die Tätigkeit liegt, bevor Du ein Gründer einer eigenen Konditorei wirst.

23.Gründe ein Modelabel

Du kannst mit nur wenig Startkapital ein Modelabel gründen. Es ist mitunter nicht grade einfach, es kann sich aber lohnen. Wenn Du sehr oft mit Stoffen zu tun hast und dich in der Modewelt zu Hause fühlst, wäre die Gründung deines eigenen Modelabels eine attraktive Variante. Es lässt sich auch sehr einfach über das Internet vertreiben und hat einen geringen Kostenaufwand beim Start.

24. Modeln

Wenn Du schon länger das Bedürfnis hast, vor der Kamera zu stehen, kannst Du Dich ja als Model versuchen. So kannst Du Dir neben dem Hauptberuf einiges dazu erwerben. Fotomodels werden nicht schlecht bezahlt.

25.Franchise

Vielleicht ist ja das Konzept des Franchisings etwas für Dich. So kannst Du mit einem sehr geringen Risiko und wenig finanziellen Mitteln zügig starten. In Deutschland gewinnen diese Art von Startups immer mehr an Beliebtheit.

Gründungsideen: Fazit

Bevor Du den Start in der Selbstständigkeit mit Deinen Geschäftsideen zu 100% wagst, solltest Du am besten versuchen, Dein Vorhaben als Nebenerwerb zu führen. So kannst Du das Risiko so gering wie möglich halten. In den meisten Fällen überwiegt aber die Angst. Doch wenn Du den Schritt wagst, kann es sich für Dich durchaus bezahlt machen. Mit der richtigen Geschäftsidee, dem entsprechenden Ehrgeiz und einem durchdachten Businessplan stehen Dir als eigenständiger Gründer alle Türen offen, dich selbstständig zu machen und dabei ein erfolgreicher Unternehmer zu werden.

Geschäftsideen – Wie Du mit wenig Geld ein Unternehmen aufbauen kannst
3 (60%) 2 votes